Willkommen bei

SEIBIT security consulting

Shop-24x24px.pngAbmahnrisiko im E-Commerce

EU-Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) 

  • Durch die Umsetzung der EU- Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) in das deutsche Recht hat sich vieles für Internethändler geändert. Betroffen sind alle, die über das Internet verkaufen, sei es über eBay, Amazon oder über den eigenen Internetshop.
  • An einer technischen Anpassung von Internetshops wird in vielen Fällen kein Weg vorbeigehen.

mehr erfahren ...

datenschutz-audit-32x32.pngDatenschutz-Audit

Wir prüfen in Ihrem Auftrag, ob die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz auf Ihrer Website und in Ihrem Unternehmen eingehalten werden.
  • Problembereiche werden von uns lokalisiert und für jedermann verständlich dokumentiert.
  • Auf dieser Basis können wir zielgerichtete Handlungsempfehlungen aussprechen und umsetzen.
  • Eine Finanzierung über EU Fördermittel ist bis zu 50% möglich.

mehr erfahren ...

datenschutzbeauftragter-32x32.pngDatenschutzbauftragter

Wir unterstützen Sie bei der Einstellung des gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzbeauftragten.

  • Wir stellen für Sie den Datenschutzbeauftragten.
  • Wir übernehmen die Erstellung von Verfahrensverzeichnissen.
  • Wir überwachen die ordnungsgemäße Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme.
  • Wir schulen Ihre Mitarbeiter.
  • Wir liefern die preiswerte und flexible Datenschutzlösung.

mehr erfahren ...


Security News


EU-Datenschutz-Grundverordnung: Das müssen Sie wissen

Geschrieben von Achim Seibert am Juni 13, 2017

Nach langen Verhandlungen erfolgte im Dezember 2015 die europäische Einigung auf eine EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Diese wird zu einer weitgehenden Vereinheitlichung europäischen Datenschutzrechtes führen. Während bislang durch nationale Gesetzgebungen auf Grundlage der EU-Datenschutzrichtlinie doch erhebliche Unterschiede bestanden, wird die Datenschutz-Grundverordnung direkt geltendes Recht in allen Mitgliedsstaaten sein. Geringe Unterschiede sind allenfalls durch die Möglichkeit sog. „Öffnungsklauseln“ zu erwarten. Öffnungsklauseln bieten nationalen Gesetzgebern die Möglichkeit, eigene nationale Regelungen zu erlassen.


Aufbewahrungsfristen von Bewerberdaten

Geschrieben von Achim Seibert am Juni 20, 2016

In der Praxis werden Bewerbungen per E-Mail oder per Post an das Unternehmen versandt. Bewerbungen enthalten gezwungener Maßen personenbezogene Daten, sodass hier das Bundesdatenschutzgesetz zu deren Schutz zur Anwendung kommt.


Abmahnung wegen Kontaktformular ohne Datenschutzhinweis

Geschrieben von Achim Seibert am April 28, 2016

Ihr Kontaktformular wurde einer Steuerberatungsgesellschaft zum Verhängnis: Da sich weder im Formular noch an anderer Stelle auf der Unternehmens-Website eine Datenschutzerklärung zum Umgang mit den Daten aus dem Formular fand, wurde sie von einem Wettbewerber abgemahnt. Das wollte sie nicht hinnehmen – und zog bis vor das Oberlandesgericht Köln. Mit Erfolg?